Schwarzer Sonntag für die Zweite



Am Sonntag war der Wurm drin: Die zweite Mannschaft des 1. BC Beuel unterlag trotz einiger knapper Spiele in der 2. Bundesliga dem 1. BV Mülheim II mit 1:6.

 

Fünf der sieben Spiele zogen sich über vier Sätze. So auch die Doppel: Hier konnten sowohl Christopher Klauer/Daniel Hess im ersten, Asher Richardson/Luis La Rocca im zweiten Herrendoppel als auch Hannah Pohl/Alicia Molitor jeweils einen Satz für sich entscheiden, mussten sich aber dennoch den Gegnern geschlagen geben. Besonders ärgerlich war die Situation im Damendoppel - hier verletzte sich Gegnerin Judith Petrikowski während des Spiels. Nach längerer Behandlungspause wurde das Spiel zwar fortgesetzt - die Beuelerinnen waren dann aber kalt und fanden nicht mehr ins Spiel zurück.

 

Auch in den Einzeln lief es an diesem Tag einfach nicht. Asher Richardson gewann zunächst den ersten Satz im ersten Herreneinzel, in den folgenden drei Sätzen behielt aber Gegner René Rother die Überhand. Auch Luis La Rocca hatte im zweiten Herreneinzel zu kämpfen, und das Dameneinzel ging an Mülheims Yurie Kinoshita, die in drei Sätzen die erkältungsgeplagte Alicia Molitor bezwang.

 

Den Ehrenpunkt des Tages holten schließlich Hannah Pohl und Daniel Hess im Mixed, die sich in vier Sätzen gegen Katharina Altenbeck und Jonathan Rathke durchsetzten.

 

Nach diesem schwarzen Sonntag ist Beuels Zweite vorerst auf Tabellenplatz 8 gerutscht. Wieder nach vorne kämpfen will sich das Team am nächsten Doppelspieltag: Am Samstag, 21. Oktober, ist um 18 Uhr der BC Hohenlimburg in der Erwin-Kranz-Halle zu Gast, und am Sonntag, 22. Oktober, geht es um 14 Uhr auswärts gegen den STC BW Solingen.

 

(Franziska Andre, 9.10.2017)